Skip to main content

Welches Fleisch ist eigentlich in einer Fertiglasagne? Schülerinnen der Biologie Leistungskurse führten im JustScience-Labor molekularbiologische Qualitätsanalysen von Lebensmitteln durch. Die Qualitätskontrolle von Lebensmitteln wird immer wichtiger, viele Skandale bei der Herstellung von Nahrungsmitteln sind erst durch molekulare Analysen aufgedeckt worden. Im Rahmen eines Labortages untersuchen die Schülerinnen des Biologie-Leistungskurses verschiedene Fleischproben darauf, ob im Produkt wirklich nur die angegebenen Fleischsorten enthalten sind.Zu diesem Zweck führten Sie eine Polymerase-Kettenreaktion (PCR) mit artspezifischen Primerpaaren selbst durch, nachdem sie die DNA aus verschiedenen Fleisch- oder Wurstsorten oder auch Fertiggerichten isoliert und aufgereinigt haben. Zur Analyse der PCR wurde eine Gelelektrophorese durchgeführt. Die Untersuchungsergebnisse konnten die Schüler*innen dann mit den auf der Verpackung angegebenen Inhaltsstoffen vergleichen.

In den Arbeitspausen wurden die Schüler*innen im Rahmen der MINT-Förderung umfangreich über Perspektiven in (molekular)biologischen Berufsfeldern informiert. Wir danken dem zdi- Zentrum InvestMINT Oberberg, das durch die Übernahme der Kosten diesen Kurs ermöglicht hat.

Städtische Gesamtschule Gummersbach
Sekundarstufen I und II
Epelstraße 23
51645 Gummersbach