Allgemein

Zeig doch mal her?!- Was uns Zeigerpflanzen über ihren Standort verraten

In diesem Artikel werde ich über unsere Meetings mit Herr Spans von der Bergische Agentur für Kulturlandschaft (BAK) berichten. 

Unsere Meetings fanden alle auf der Plattform „ecosero“ jeweils am 23.4., 28.4, 30.4 und dem 5.5. in unseren NW-Stunden für jeweils 45 Minuten statt.   
Während diesen Besprechungen behandelten wir das Thema „Einheimische Pflanzen“ und haben Blätterformen bestimmt. 
Die erste Aufgabe, die wir in der nächsten Stunde zugeteilt bekamen, bestand darin eine Löwenzahnblüte zu pflücken und die genau zu untersuchen. Dabei lernten wir wie Blüten aufgebaut sind.  

          
Im nächsten Meeting wurden wir in Kleingruppen aufgeteilt. Jede Gruppe bekam eine Pflanze zugeteilt, die wir mit Hilfe des Pflanzenpfads bestimmt haben. So bekamen wir heraus, um welche Pflanze es sich handelt.     
Das Thema waren dann im nächsten Meeting die Standortfaktoren. Diese kann man durch Zeigerpflanzen herausfinden. Diese zeigen zum Beispiel einen feuchten Boden an. Um das zu bestimmen, haben wir uns 360° Bilder angeschaut.          
Teilgenommen haben der Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften, Frau Oberdörster selbst sowie Herr Spans.

Dieser Artikel wurde euch vom Autor Mirjon Rama (Klasse 7.2) geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar.

Städtische Gesamtschule Gummersbach
Sekundarstufen I und II
Epelstraße 23
51645 Gummersbach