AllgemeinAußerunterrichtlich

NOTBETREUUNG WEIHNACHTEN

By 1. Dezember 2020Dezember 11th, 2020No Comments

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat auf die steigenden Coroanazahlen reagiert und angeordnet, dass ab kommenden Montag 14.12.2020 der Unterricht für die Jahrgangsstufen 8-13 im Distanzunterricht stattfindet. Die Schülerinnen und Schüler haben Unterricht nach Plan von zu Hause aus.

Für die Jahrgangsstufen 5-7 wurde folgende Regelung getroffen, dass die Eltern über die Teilnahme am Unterricht vor Ort selbst entscheiden. Der Unterricht findet auch hier nach Plan statt. Bitte informieren Sie die Tutoren, ob Ihr Kind regulär am Unterricht teilnimmt, oder im Distanzunterricht.

Die Weihnachtsferien beginnen am Mittwoch, den 23. Dezember 2020. In einer Zeit, in der das Infektionsgeschehen unseren Lebensalltag weiter stark beeinträchtigt und bislang noch auf einem hohen Niveau stattfindet, kommt es auch darauf an, Kontakte durch kluge und geeignete Maßnahmen zu reduzieren. Viele Menschen sind auch an den Tagen vor dem Weihnachtsfest bereit, ihre sozialen Kontakte einzuschränken.

Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird. Einschließlich der Weihnachtsferien wird daher durch die zwei zusätzlichen unterrichtsfreien Tage der Schulbetrieb zum Jahreswechsel zweieinhalb Wochen ruhen.

Die beiden unterrichtsfreien Tage sind keine dienstfreien Tage für die Lehrerinnen und Lehrer. Die Schulen haben demnach weiterhin die Aufgabe, den berechtigten Interessen von Eltern auf eine Betreuung ihrer Kinder am 21. und 22. Dezember 2020 nachzukommen.

Daher findet an diesen Tagen in den Schulen eine Notbetreuung statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, deren Eltern dies bei der Schule beantragen.

Bitte melden Sie uns Ihren Betreuungsbedarf bis zum 11.12.20 unter: info@gesamtschulegm.de und nutzen Sie das untenstehende Formular:

https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Antragsformular%20Notbetreuung%20Weihnachten%202020.pdf

Geben Sie dabei an, an welchen Tagen und für welches Kind Sie eine Betreuung benötigen, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Da es hierbei um eine reine Notbetreuung handelt, beachten Sie bitte die vom Schulministerium getroffenen Regelungen:

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an den genannten Tagen.

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Bei der Einrichtung der Gruppen wird an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.


Städtische Gesamtschule Gummersbach
Sekundarstufen I und II
Epelstraße 23
51645 Gummersbach